Der 6. Tag des Krieges…

Das ist nicht nur ein Krieg, das ist die Ermordung des ukrainischen Volkes.

Ab 1. März hatten die Russen mehr als 350 ukrainischen Zivilisten getötet, noch 1.684 Menschen verwundet sind.

Charkiw erleidet zahlreiche Schläge des Feindes. 9 Menschen, darunter drei Kinder, wurden gestern bei dem Beschuss von Grad Reihenwurfgeräte getötet und 37 verletzt. Die Schule Nr. 184 im Stadtzentrum wurde vollständig zerstört.

Das russische Militär hat zynisch ein Zivilauto verbrannt, in dem eine Familie mit Kindern starb.

Unweit von Kiew traf ein russisches wurfkörper das Entbindungsheim des privaten Adonis-Netzwerks. Menschen wurden evakuiert. Das Gebäude ist stark beschädigt.

In Mariupol versuchten Ärzte, ein sechsjähriges Mädchen zu retten, das bei dem russischen Beschuss schwer verletzt worden war. Das Kind starb.

Nach vorläufigen Angaben wurden sechs Personen, darunter ein Kind, bei dem Beschuss des Gebäudes der Regionalen Staatsverwaltung in Charkiw verletzt oder verwundet. Die Zahl der Toten wird abgeklärt.

Infolge von Luftangriffen wurde die Berufsschule in Wasylkiw vollständig zerstört. 18 Kinder schliefen im Schulschlafsaal – sie überlebten.

Wir sprechen den Familien der Opfer unser Beileid aus.